Home Kontakt Forum Impressum  
 Navigation
Überblick

Kuranwendungen
- Anwendungen
- Wellness

Unterkünfte
- Hotels
- Camping
- Ferienwohnungen

Gutes Essen
- Weinstuben
- Restaurants

Zahnmedizin
- Adressen

Essen & Trinken
- Rezepte

Ausflugsziele in der Region
- Ballon fahren in Unbarn
- Plattensee
- Keszthely
- kleiner Plattensee - Kis-Balaton
- Bad Zalakaros
- Die Insel Tihany
- Tapolca

Wichtige Adressen in Heviz
- Apotheken
- Autovermietung
- Taxis
- Post
- Bank
- Geschäfte zum Einkaufen

Historisches

Anreise
- per Bus
- per Flugzeug
- per Bahn

Sehenswürdigkeiten
- Kirche
- Rathaus
- Die "Bimmelbahn"

Zahlungsmittel
- Geldwechsel
  (Forint zu Euro)
- Wechselstuben




 

- Kurort-Heviz.de - Das Informationsportal rund um Heviz



Der Kurort Heviz:

... bekannt für seine Heilgewässer
... bekannt für die wohltuende Wirkung auf den Körper
... bekannt für die Erholung

Die Einheimischen haben sich bereits daran gewöhnt, sie möchten nun wissen an was? An die zahlreichen Touristen die jedes Jahr sich therapieren lassen und deshalb den Weg nach Ungarn antreten.
Die Stadt ist vor allem bekannt durch sein Heilwasser und den Heilschlamm. Darin befinden sich etliche Mineralien, die sich hervorragend zur Behandlung von Rheuma, Krankheiten des Bewegungsapparates und Hautkrankheiten eignen. Selbst zur Behandlung der Atemwege kann das Wasser verwendet werden. Dieser Heilschlamm besitzt außergewöhnliche, heilende Fähigkeiten des Wassers. Im Kurbad sowie in zahlreichen Hotels werden separate Anwendungen für viele Krankheiten angeboten. Darunter befindet sich u.a. das Gewichtsbad, Heilgymnastik, Whirlpoolbecken und noch vieles mehr.
Bevor Sie allerdings an solchen Anwendungen teilnehmen, sollten Sie sich vorab von einem Arzt Ihres Vertrauens ausgiebig untersuchen lassen, ob Sie diese Anwendungen auch vertragen - deshalb gehört eine Voruntersuchung vor jeder Therapie auf jeden Fall dazu.
In den Sommermonaten kann die Seewassertemperatur auf bis zu 38° Celsius ansteigen, im Winter fällt diese auch nicht unter 24° Celsius. Das besondere an dem Wasser sind dessen Bestandteile. Dazu gehören: Radium, Schwefel und Kohlendioxid im Wasser.
Im Winter dient das Wasser mit seinem Dampf zum gleichzeitigen Inhalieren.

Wenn man von den zahlreichen Liegeflächen auf das Wasser sieht, kann man auf dem See weiße Seerosen entdecken, die typisch für den Hevizer See sind. Diese findet man auch an zahlreichen Abflusskanalen des Sees.
Sollte ein Besucher Blaualgen im Hevizer See entdecken - diese gehören dazuz. Das ausströmende Heilwasser hat eine desinfizierende Wirkungen auf zahlreiche Bakterienarten.

Im Jahr 1795 hatte man bereits von dem Heilwasser in Heviz mitbekommen. Man baute die ersten Badehäuser und somit wurde die Stadt Heviz in Ungarn auch bekannter. In der Stadt leben ca. 7.000 Einwohner, die Urlauber natürlich nicht mitgerechnet. Dies sind schätzungsweise ca. 1.000.000 in jedem Jahr.

Sehenswertes in Heviz gibt es viel: Das Stadtzentrum sowie der schön angelegte Park laden zum Verweilen und entspannen ein. Hier kann sich ausruhen und die gute Luft sowie die schöne Anlage genießen. Dazu gehört die evangelische und katholische Kirche. Eine Runde mit der Bimmelbahn sollte man sich auch bei einem Ausflug gönnen. Im gemütlichen Tempo fährt sie neben den Hotelanlagen in das Stadtzentrum, an den See, und das übrigens auch Abends! Wer mit dem Auto anfährt, kann auch die Stadt Keszthely, den kleinen Plattensee "Kis-Balaton", die Stadt "Bad Zalakaros" mit dem bekannten Bad sowie noch die Insel Tihany mitten im Plattensee besuchen. Diese Insel kann ausschließlich über eine Fähre erreicht werden und ist wirklich einen Besuch wert.

Für Unterkünfte ist auch gut gesorgt. Neben zahlreichen Ferienwohnungen oder Appartements gibt es auch neu gebaute Hotelanlagen. Unter der Rubrik "Hotels" werden wir einige Hotels mit Kontaktadressen nennen.
Heviz hat aber noch mehr zu bieten außer dem Heilwasser. Ganz klar, Ungarn ist auch bekannt für dessen Zahnmedizin. Auch Sehenswürdigkeiten hat die Stadt einige zu bieten.

 
Tipps

© 2011 Kurort-Heviz.de